F: Was kann ich gegen das Klingeln in meinen Ohren tun?

A: Wenn Sie in Ihren Ohren ein Klingeln oder Summen hören - ein Symptom, das als Tinnitus bekannt ist - dann sind Sie nicht alleine. Nach Angaben der National Institutes of Health hat im vergangenen Jahr jeder zehnte Erwachsene in den USA einen Tinnitus erlitten.

Wie Tüpfelfinger, jene Schattenflecken, die über Ihr Sichtfeld schweben, ist Tinnitus ablenkend, aber normalerweise nicht ernst. Dennoch kann chronischer oder schwerer Tinnitus die Lebensqualität eines Menschen beeinträchtigen. Eine von den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention durchgeführte Umfrage ergab, dass 30 Prozent der Menschen, die Tinnitus berichteten, dies als ein "mäßiges" bis "sehr großes" Problem einstuften.

Es ist wichtig zu bestimmen, ob ein Gesundheitszustand vorliegt Tinnitus verursachen. Die American Tinnitus Association (ATA) schätzt, dass es rund 200 Gesundheitsstörungen gibt, die Tinnitus-Symptome hervorrufen können.

Jeder kann Tinnitus entwickeln, obwohl er bei Menschen unter 18 Jahren seltener auftritt. Risikofaktoren sind Geschlecht (Männer sind mehr anfällig), Lärmbelastung, Rauchen, Bluthochdruck und altersbedingter Hörverlust.

Tinnitus kann eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein, einschließlich Antibiotika, nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs), Krebsmedikamenten und sogar Aspirin wenn in hohen Dosen eingenommen. Es kann das Ergebnis übermäßiger Ohrenschmalzdose sein, die Druck im Innenohr verursacht, oder lockeres Haar aus dem Gehörgang, das mit dem Trommelfell in Kontakt kommt und vibriert.

In seltenen Fällen kann Tinnitus ein Zeichen sein einer Tumor-bedingten Störung, wie Akustikusneurinom. Auch als vestibuläres Schwannom bekannt, ist das Akustikusneurinom ein gutartiger, langsam wachsender Tumor im Schädel. Wenn der Tumor wächst, kann ein Druck auf die Hirnnerven zu einem Klingeln in den Ohren führen.

Die Behandlung von Tinnitus variiert, abhängig von der zugrunde liegenden Ursache. Menschen mit Hörverlust können von Hörgeräten profitieren. Tinnitus Retraining Therapie (TRT) ist eine Form der Klangtherapie, die Patienten hilft, das Bewusstsein für den Tinnitus-Sound zu reduzieren.

Eine kleine Studie kürzlich in JAMA HNO-Chirurgie vorgeschlagen schlägt vor, dass transkranielle Magnetstimulation (TMS) -Therapie, die beinhaltet Stimulation von Regionen des Gehirns mit magnetischen Impulsen, könnte eine wirksame Behandlung für chronischen Tinnitus sein. Die Studie stellte jedoch fest: "Bevor dieses Verfahren klinisch umgesetzt werden kann, sollten größere Studien durchgeführt werden, um die Behandlungsprotokolle zu verfeinern."

Wenn Sie einen plötzlichen Beginn oder eine Verschlechterung von Tinnitussymptomen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt Hals-Nasen-Ohren-Spezialist

Haben Sie eine gesundheitsbezogene Frage für Dr. Gupta? Sie können hier eingeben. Für mehr Gesundheit Nachrichten und Beratung, besuchen Sie Gesundheit Angelegenheiten mit Dr. Sanjay Gupta .

FOTO: Victor Habbick / Getty Images

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

Was sind Ohrschmerzen?
Lebensstil

Was sind Ohrschmerzen?

Die meisten Ohrenschmerzen klärt sich ohne Behandlung auf. Aber wenn es nicht besser wird, oder wenn Sie andere, ernstere Symptome haben, müssen Sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen. Die meisten Leute nehmen an, dass Ohrenschmerzen und Ohrenschmerzen nur bei Kindern auftreten, aber sie können auch bei Erwachsenen auftreten.
Weiterlesen
10 Mythen und Fakten über Fibromyalgie
Lebensstil

10 Mythen und Fakten über Fibromyalgie

Die Ursprünge von Fibromyalgie-Schmerzen werden oft missverstanden.Fetting Bilder Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, die Schmerzen im gesamten Körper sowie Müdigkeit beinhaltet. Jeder, der Fibromyalgie hat, erlebt es anders, was ein Grund dafür ist, dass Missverständnisse und Mythen diesen Zustand oft umgeben.
Weiterlesen
7 ÜBerraschenderweise gesunde mexikanische Rezepte für Cinco de Mayo
Medizin

7 ÜBerraschenderweise gesunde mexikanische Rezepte für Cinco de Mayo

Wir lieben das ganze Jahr über mexikanische Küche, aber auf Cinco de Mayo gibt es noch mehr Anreiz zum Feiern mit einem köstlichen Aufstrich voller traditioneller Gerichte. Während die südliche Grenze und die Tex-Mex-Küche reich an Natrium und Kalorien sind, hilft die Zubereitung gesunder mexikanischer Rezepte zu Hause, um ungesunde Zutaten zu reduzieren und gleichzeitig den frischen Geschmack zu bewahren, den Sie sich wünschen Die Party begann mit einem traditionellen mexikanischen Straßen-Mais
Weiterlesen
Elektronische Krankenakten können Diabetes-Pflege steigern
Lebensstil

Elektronische Krankenakten können Diabetes-Pflege steigern

MITTWOCH, 31. August (HealthDay News) - Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Verwendung von elektronischen Krankenakten anstelle von Papierakten die Versorgung von Diabetespatienten durch verstärkte Kommunikation erheblich verbessern kann. Diabetiker " besser und schneller verbessert "in verschiedenen Kliniken, die auf E-Records umgestellt hatten, sagte Studienautor Dr.
Weiterlesen
Ein Überblick über die Behandlung des Ösophaguskarzinoms
Lebensstil

Ein Überblick über die Behandlung des Ösophaguskarzinoms

Eine Diagnose von Speiseröhrenkrebs kann schockierend und beängstigend sein, aber es ist wichtig, konzentrieren Sie sich auf den nächsten Schritt, die Wahl Ihrer Krebsbehandlung ist planen. Abhängig von der Stufe Ihres Krebses gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten, die allein oder in Kombination als Ihre beste Verteidigung gegen Speiseröhrenkrebs verwendet werden können.
Weiterlesen
Mobbing am Arbeitsplatz führt Mitarbeiter zu Beruhigern
Lebensstil

Mobbing am Arbeitsplatz führt Mitarbeiter zu Beruhigern

Die Arbeiter sind so beunruhigt, dass sie Opfer von Mobbing bei der Arbeit werden und dass sie bei Antidepressiva, Schlaftabletten und Tranquilizern Erleichterung suchen. Zwanzig Prozent der in Helsinki untersuchten 6.600 öffentlichen Angestellten berichteten, dass sie gemobbt wurden Arbeit. Weitere 18 Prozent der Frauen und rund 12 Prozent der Männer gaben an, dass sie in ihrem derzeitigen Job oder bei einem früheren Job bei einem anderen Arbeitgeber schikaniert worden waren.
Weiterlesen
Haben Sie eine Allergie oder Intoleranz?
Gesund leben

Haben Sie eine Allergie oder Intoleranz?

Milchallergien sind definiert als Überempfindlichkeit gegen Kuhmilchprotein durch das Immunsystem. Milchunverträglichkeit ist eine unerwünschte Reaktion auf Milch, die nicht das Immunsystem betrifft. Der Unterschied mag klein erscheinen, aber wenn Sie Intoleranz haben, können Sie mehr Optionen haben.
Weiterlesen