Palliative Care: lebensverändernde Unterstützung für Menschen mit Krebs

Von Rebecca Kirch, JD, Special für die tägliche Gesundheit

Die meisten Krebspatienten und Familien fühlen sich stark, dass die Behandlung von Schmerzen, Symptomen und Stress Krebs und seine Behandlung ist genauso wichtig wie die Behandlung der Krankheit selbst. Aber passiert das tatsächlich?

Für manche nicht. Krebspatienten müssen oft mit unbehandelten oder unterbehandelten, aber schwächenden Symptomen wie Müdigkeit, Übelkeit, Schmerzen, Neuropathie und Kurzatmigkeit umgehen, ganz zu schweigen von dem überwältigenden Stress, der mit solch einer schwierigen Diagnose einhergeht. Und wir haben bei erwachsenen Überlebenden von Krebserkrankungen im Kindesalter gesehen, dass diese lebensbedrohlichen und chronischen Symptome manchmal ein Leben lang anhalten.

Noch nie war unsere Fähigkeit, die Schmerzen, Symptome und den Stress von Krebs zu behandeln, größer. Wir haben die Möglichkeit, eine optimale Behandlung anzubieten, die dem Menschen über die Krankheit hinaus hilft - die Lebensqualität für Patienten und ihre Familien zu unterstützen. Der Schlüssel zur Schaffung dieser Realität ist Palliative Care.

Palliative Care vs. Standard Care

Wenn Sie noch nie von Palliativmedizin gehört haben, sind Sie in der Mehrheit. Studien zeigen, dass 7 von 10 Amerikanern über diese medizinische Spezialität überhaupt nicht informiert sind. Palliative Care kann eine lebensverändernde zusätzliche Schicht der Unterstützung für Krebspatienten, Überlebende und Familien hinzufügen - eine, die nicht nur mehr Tage in das Leben der Menschen bringt, sondern auch mehr Leben in ihre Tage bringt.

Palliative Care ist nicht dasselbe wie Hospiz oder Ende-der-Leben-Pflege, wie viele glauben; Es ist Teil der optimalen Krebsbehandlung von der Diagnose an, und es hilft Patienten und Familien, ihre Ziele der Pflege zu identifizieren und sicherzustellen, dass ihre Behandlungen mit diesen Zielen übereinstimmen. Palliative Care konzentriert sich auf die Lebensqualität schwer kranker Erwachsener, Kinder und Familien. Es hilft bei der Linderung von Schmerzen, Symptomen und Stress und kann neben kurativen medizinischen Behandlungen wie Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen eingesetzt werden.

Amy's Ziel: Nicht länger leben, aber gut leben

Meine Freundin Amy Berman ist ein perfektes Beispiel für jemanden, der von der Kraft der Palliativpflege profitiert hat. Als Mutter, Tochter und Berufskollegin wurde Amy vor einigen Jahren eine besonders aggressive Form von Brustkrebs diagnostiziert. Ihre Priorität für die Pflege war, sich so lange wie möglich so gut wie möglich zu fühlen. In ihren Worten, sie "wollte nicht länger leben, wenn es eine schlechte Zeit werden würde." Aber alles an unserem Gesundheitssystem war darauf ausgerichtet, sich nur auf ihre Krankheit zu konzentrieren - nicht auf die Person oder Familie, die mit der Krankheit und ihren Krankheiten konfrontiert ist Prioritäten und Präferenzen.

Im April 2012 veröffentlichte Amy einen persönlichen Bericht über ihre Krebserfahrungen, Leben auf meine eigene Art - und auch auf diese Weise. Es beginnt damit, wie es sich für sie und ihre Mutter anfühlt, die Worte einer schwierigen Diagnose zu hören, und dann in einen Wirbelwind von Terminen mit verschiedenen Krebsspezialisten katapultiert werden, um Behandlungsmöglichkeiten und Entscheidungen zu besprechen, die getroffen werden müssen. Aufgrund ihres pflegerischen Hintergrunds war Amy in der Lage, bei der Priorisierung der patientenzentrierten Versorgung mit palliativmedizinischer Versorgung zu bleiben.

Aber hätte Amy nichts von palliativmedizinischer Versorgung gewusst, hätte ihre Geschichte ganz anders gespielt. Sie könnte stattdessen dem von einem Onkologen empfohlenen "Standard-Krebspflegesystem" gefolgt sein, das eine entstellende Mastektomie mit wenig oder gar keinem Überlebensvorteil bei ihrem speziellen Krebs mit sich gebracht hätte, gefolgt von einer rigorosen Chemotherapie-Behandlung mit Nebenwirkungen - alle Teile davon der "Standard" -Behandlungsplan, der den Zielsetzungen von Amy völlig zuwiderlief.

Trotz ihrer schlechten Prognose hat die Verfolgung von Palliativpflege neben ihrer Krebsbehandlung Amy ermöglicht, ihr Ziel des Gedeihens zu erreichen. Sie reiste ausgiebig - sogar bis zur Chinesischen Mauer - fuhr einen Jetski rund um die Freiheitsstatue herum, genoss viele lustige Einkaufsfahrten mit ihrer Mutter und Tochter, arbeitete weiterhin produktiv in einer Karriere, die sie liebt, erzählte ihre Geschichte Capitol Hill und auf vielen professionellen Konferenzen, und sogar auf die Erziehung eines entzückenden Welpen.

Was muss geschehen, um Palliative Care für alle Patienten zu bringen

Die von Amy eingeführte integrierte palliative und onkologische Behandlung, die Komfort und Klarheit bietet, ist genau die Art von umfassender Versorgung, bei der jeder Erwachsene und jedes Kind an Krebs oder anderen schweren Krankheiten leidet Krankheit verdient. Während die Krankenhäuser in den USA palliative Pflegeteams mit hoher Geschwindigkeit hinzufügen, bieten nur 54 Prozent der öffentlichen Krankenhäuser und weniger als 40 Prozent der Krankenhäuser der alleinigen Gemeindeversorger ihren Patienten Zugang zu palliativmedizinischer Versorgung. Darüber hinaus ist Palliativversorgung noch nicht für alle Erwachsenen und Kinder verfügbar, die in ambulanten oder anderen außerklinischen Einrichtungen behandelt werden, wie beispielsweise solche, in denen viele Krebspatienten und Überlebende den größten Teil ihrer Versorgung erhalten.

Wie wir uns dem National Cancer Survivors Day nähern 1. bis 6. Juni - ein Tag, um Krebsüberlebende zu ehren und zu feiern, die mit, über und jenseits von Krebs leben - es ist ein idealer Zeitpunkt, Meilensteine ​​der Krebsbehandlung zu betrachten, die das Überleben gefördert haben und sich auf jene Bereiche konzentrieren, in denen wir uns stärker für Fortschritte einsetzen müssen Wenn es darum geht, die Palliativversorgung zu priorisieren, müssen die Öffentlichkeit, die Angehörigen der Gesundheitsberufe und die politischen Entscheidungsträger alle verstehen, was Palliativpflege tatsächlich ist, damit sie danach fragen und es erwarten können. Gleichzeitig müssen wir das Training für palliativmedizinische Kompetenzen bei Ärzten, Krankenschwestern, Sozialarbeitern und anderen Klinikern ausbauen. Schließlich müssen Gesundheitssysteme Sensibilisierungs-, Ausbildungs- und Berufspraxisaktivitäten unterstützen, damit die Palliativversorgung als Teil der medizinischen Versorgung in allen Gesundheitseinrichtungen zur Verfügung steht, in denen Krebspatienten und Überlebende von Erwachsenen und Kindern behandelt werden.

Die erste Um diese Realität zu erreichen, müssen Patienten und Familien so informiert und befähigt werden, dass sie bereit sind, mit ihrem Gesundheitsteam über ihre Lebensqualität und Palliativversorgung zu sprechen. Wenn Sie oder ein Angehöriger einer Krebsdiagnose gegenüberstehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das, was Ihnen wichtig ist, und fragen Sie nach einer Palliativpflege als Teil Ihres Behandlungsplans.

Hilfe ist verfügbar, und Sie nicht muss nur Krebs überleben - Sie können auch gedeihen.

Rebecca Kirch, JD,

ist der Direktor für Lebensqualität und Überleben für die American Cancer Society. Rebeccas Qualitätsexpertin konzentriert sich auf die Verbesserung der Lebensqualität und die Vorbeugung von Leiden für alle Erwachsenen, Kinder und Familien, die an Krebs erkrankt sind.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

Verbraucher sehen keine Kostenreduzierung als ihren Job bei der Auswahl von Behandlungen, Studie findet
Lebensstil

Verbraucher sehen keine Kostenreduzierung als ihren Job bei der Auswahl von Behandlungen, Studie findet

In den letzten Jahren wurden die Verbraucher zunehmend von Arbeitgebern und Versicherern ermutigt, die steigenden Gesundheitskosten zu kontrollieren, indem unnötige Tests vermieden wurden Generika kaufen und unter anderem Besuche in der Notaufnahme reduzieren. Die Hoffnung ist, dass ein besser gebildeter Patient, der sich stärker für Gesundheitsentscheidungen einsetzt, Optionen wählt, die eine bessere Gesundheit fördern und die Kosten senken.
Weiterlesen
Schulwechsel: Hilfe für Ihr Kind
Lebensstil

Schulwechsel: Hilfe für Ihr Kind

Es ist zu erwarten, dass es wieder zu Schulschwierigkeiten kommt. Aber wenn Ihr Kind die Schule wechselt, weil Sie umgezogen sind oder weil es in der Mittel- oder Oberstufe ist, können sich diese Unsicherheiten in ausgewachsene Angstzustände verwandeln. "Gefühle können von Aufregung bis zum Schrecken reichen, dass sie keine Freunde haben oder nicht in der Lage sein, mit der Arbeitsbelastung Schritt zu halten ", sagt Karen Hoving, PhD, eine Psychotherapeutin aus Colorado, die oft mit Kindern und
Weiterlesen
Was ist eine Eileiterschwangerschaft?
Lebensstil

Was ist eine Eileiterschwangerschaft?

Eine Eileiterschwangerschaft kann ein ernsthaftes medizinisches Problem darstellen prompte Behandlung. Eine Eileiterschwangerschaft tritt auf, wenn eine befruchtete Eizelle an einer anderen Stelle als der Gebärmutter der Frau implantiert wird. In einer normalen Schwangerschaft geht eine Samenzelle mit der Eizelle über, und die entstehende Zygote bewegt sich durch den Eileiter zur Gebärmutter, wo es eine hohle Struktur wird, die Blastozyste genannt wird.
Weiterlesen
5 Beruhigende Kräuter zur Beruhigung der Angst
Medizin

5 Beruhigende Kräuter zur Beruhigung der Angst

Healing Kräuter haben eine Rolle in traditionellen und nicht-traditionellen Formen der Medizin aus mindestens 5000 Jahren gespielt. Sie wurden von Ärzten und Heilern verschiedener Kulturen und Zivilisationen im Laufe der Zeit verwendet, um das Nervensystem zu beruhigen und den Körper vor Stress und Angstzuständen zu schützen.
Weiterlesen
Küchenreinigungsgebote
Lebensstil

Küchenreinigungsgebote

Diese drei Tipps können Sie und Ihre Familie vor Lebensmittelvergiftungen bewahren. Hände mit warmem Seifenwasser waschen vor und nach der Zubereitung von Speisen und vor allem nach der Zubereitung von Fleisch, Geflügel, Eiern oder Meeresfrüchten. Waschen Sie Schneidebretter, Geschirr, Besteck und Arbeitsplatten nach dem Zubereiten jedes Lebensmittels und vor dem nächsten Essen mit heißem Seifenwasser.
Weiterlesen
Bist du grüner als du denkst?
Lebensstil

Bist du grüner als du denkst?

Wenn du nicht in einer Blase gelebt hast, hast du wahrscheinlich schon von der Wichtigkeit umweltfreundlicher Lebensstiländerungen gehört. Aber bedeutet "Going Green", dass Sie Ihr Leben auf den Kopf stellen? Wenn Sie denken, dass Sie nicht die Zeit oder das Geld haben, um der grünen Bewegung beizutreten, könnten Sie überrascht sein, dass Sie bereits einige umweltfreundliche Gewohnheiten haben.
Weiterlesen