MS - wie süß ist es nicht

Nennen Sie es "Serendipity", nennen Sie es "Ironie", nennen Sie es, was Sie wollen ... Ich nenne es Bloody Aggravating !!!

Diese Woche hat ein Blog, den ich vor zwei Jahren gepostet habe, ein bisschen Kommentarverkehr bekommen. Dieser Beitrag behandelte einen vorübergehenden (wenn auch nicht annähernd "vorübergehenden") Verlust meines Salzgeschmacks. Vor zwei Tagen wachte ich ohne die Fähigkeit auf, irgendeinen Sinn der Süße zu schmecken.

Wie ich in diesem Blog 2006 erklärte, ist alles, was wir schmecken, eine Kombination der Grundgeschmacksrichtungen Süß, Salz, Sauer und Bitter. Huhn zum Beispiel schmeckt nicht wie "Hühnchen"; es schmeckt wie eine Kombination dieser vier Sinne und wir kennen diese Kombination als Hühnchen.

Caryn (mein Verlobter) sagte zu mir: "Es ist nicht so schlimm, du magst sowieso keine Süßigkeiten." Nun, das ist wie zu sagen jemand, "Sie können die Farbe blau nicht sehen? Kein Problem, du magst sowieso kein Blau. "

Blau ist nicht nur die Farbe Blau. Es ist halb grün und halb lila. Ohne Blau ist Grün nur gelb. Ohne Süßes ist jeder Geschmack "falsch"! Da die Vorderseite der Zunge sich dort befindet, wo sich die meisten süß schmeckenden Geschmacksknospen befinden, ist auch die physische Stimulation, die man vom Essen bekommt, verschwunden.

Das heißt nicht, dass meine Vorderseite taub ist; eher fühlt es sich an, als ob es irgendwie bedeckt ist und kein Essen es erreicht. Ich schmecke all die anderen Empfindungen und ich "fühle" sie als Aromen. Der Tippbereich meldet jedoch nichts und fühlt sich so an, als wäre er einfach nicht da.

Wie viele von Ihnen wissen, wurde ich klassisch zum Koch ausgebildet. Die Art, wie ich schmecke, ist nicht nur eine Funktion, meine Mahlzeiten schmackhaft zu machen; Es ist ein Definierer dessen, wer ich bin. Wenn Chef Trevis nicht schmeckt, gibt es nicht wirklich einen Chefkoch Trevis, oder?

Ich habe ein bisschen Probleme damit, wie Sie sich vorstellen können.

Das Salzding kam nach einer Stunde zurück einige Wochen. Ich hoffe natürlich, dass dies auch so ist. Aber, meine Freunde, ich bin ein Pragmatiker; es darf nicht. Selbst wenn dies der Fall ist, ist dies ein Signal für mich, dass die Wege zwischen meinen Geschmacksknospen und meinem Gehirn durch Multiple Sklerose beeinträchtigt wurden.

MS ist eine fortschreitende Krankheit. Dies ist mein zweiter Aufflackern in diesem Bereich in vielen Jahren. Multiple Sklerose wird wahrscheinlich meine Fähigkeit, Nahrung in Zukunft richtig und gut zu schmecken, wegnehmen. Wie soll ich damit leben?

Ein Teil von mir fühlt sich albern, weil er diesen Kampf mit dir teilt.

Viele Menschen sind viel stärker von ihren Krankheiten betroffen (MS oder nicht). Ich komme ziemlich gut zurecht, ich habe Wege gefunden, mit so ziemlich allem fertig zu werden, was mir bisher (soweit) den Weg bereitet hat. Warum sollten die eineinhalb Zentimeter Nervenschaden so groß sein?

Wenn Sie das nächste Mal eine Farbe sehen, die sich ändern würde, indem Sie Blau herausnehmen, werden Sie es vielleicht verstehen. Wie würde dieser schwarze Himmel mit weißen Wolken und den gelben Bäumen in deinem Garten aussehen? Ein Meer schwarz wie die Nacht mit leuchtend gelben Algen in der Sonne schimmern? Wie wäre es mit einer Weintraube, die so rot ist wie Juli-Sauerkirschen? Oder, Wein die Farbe von Blut?

Kartoffeln schmecken heute wie Dreck. Süßer, junger Salat schmeckt grün und bitter wie ein altes Blatt von einem Baum. Wein ist ein saures, bitteres Durcheinander und Bier, ohne dass der süße, malzige Getreidegeschmack nur ein hechelnder, herbe, abscheulicher Gräuel ist.

Das einzige, was so schmeckt wie früher, ist Kaffee. Ich versüße meinen Kaffee nicht und der Bohnensaft hat sowieso wenig natürliche Süße. Also, zumindest habe ich das ...

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie die beste Gesundheit.

Prost
Trevis

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis
Gesund leben

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis

FREITAG, Jan. .6, 2012 (MedPage Today) - Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien zusätzlich zu ihrem bekannten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, eine Kohortenstudie gefunden. Verglichen mit Alter und Geschlecht Entsprechende Kontrollen, die eine kumulative Inzidenz von venösen Thromboembolien von 10% nach 10 Jahren aufwiesen, betrugen nach Angaben von Sherine E.
Weiterlesen
Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie
Gesund leben

Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie

FREITAG, 20. Januar 2012 (HealthDay News) - Ein schnelles Wachstum in den ersten drei Lebensmonaten ist mit einem erhöhten Risiko für Asthmasymptome bei Vorschulkindern verbunden, wie eine neue Studie zeigt. Die Ergebnisse legen nahe "Diese frühe Kindheit könnte eine kritische Phase für die Entwicklung von Asthma sein", sagten die Forscher am Erasmus Medical Center in den Niederlanden.
Weiterlesen
Diabetes, Diabetes
Lebensstil

Diabetes, Diabetes

Fußgeruch wird gewöhnlich durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht und ist nicht nur auf diejenigen zurückzuführen, die Diabetes haben - jeder kann darunter leiden Es kann jedoch manchmal ein Symptom für ein ernsteres Diabetes-Problem sein - wie eine Fußinfektion oder ein Geschwür, das aufgrund von Nervenschäden unentdeckt geblieben ist - und sollte überprüft werden.
Weiterlesen
Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner
Gesund leben

Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner

Krebs hat die Herzkrankheit als führende Todesursache für 22 Staaten im Jahr 2014 sogar übertroffen. Krebs ist auf dem Weg, die führende Todesursache in den Vereinigten Staaten zu werden, schließt sich der Herzkrankheit als Amerikas Todesursache Nummer eins an neue Regierungsstudie zeigt. Herzkrankheit ist seit Jahrzehnten die häufigste Todesursache und blieb es auch 2014, so ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik (NCHS) der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle
Weiterlesen
Diabetes verursacht Zahnverlust?
Lebensstil

Diabetes verursacht Zahnverlust?

Zahngesundheit ist für viele ein echtes Problem Menschen mit Diabetes, aber es bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Ich bin froh, dass du es bringst. Diabetes ist hauptsächlich mit Zahnverlust verbunden, weil Menschen mit Diabetes anfälliger für Parodontitis sind. Parodontalerkrankungen sind Infektionen, Entzündungen und Gewebeverlust im Zahnfleisch und anderen zahntragenden Strukturen wie Knochen.
Weiterlesen