Holen Sie sich die Fakten zu Fußgeschwüren

Fußgeschwüre sind Geschwüre an den Füßen, die nur die Hautoberfläche betreffen oder sich zu ernsteren Wunden entwickeln können, die möglicherweise zum Verlust einer Extremität führen. Menschen mit chronischen Erkrankungen, wie Diabetes, sind besonders anfällig für Fußgeschwüre. In der Tat, etwa 15 Prozent aller Menschen mit Diabetes entwickeln ein Fußgeschwür irgendwann in ihrem Leben. Das Praktizieren einer guten Fußpflege kann Fußgeschwüre bremsen, bevor sie beginnen.

9 Warnzeichen von Diabetes Typ 2

Tracey Vlahovic, DPM, außerordentliche Professorin an der Temple University School of Podiatric Medicine in Philadelphia, sagt, dass Bein und Fußgeschwüre können ein Problem für Menschen mit Nervenschädigungen aufgrund von Alkoholismus, solche mit Gefäßproblemen, Atherosklerose (Verhärtung der Arterien) und Sichelzellenanämie unter anderen Bedingungen sein. Allerdings, Diabetes ist der Hauptschuldige, fügt sie hinzu.

Diejenigen mit Diabetes sind anfälliger für die Entwicklung eines Geschwürs am Fuß aus folgenden Gründen:

Periphere Neuropathie. Dies ist eine häufige Komplikation von Diabetes besonders bei Menschen, die seit Jahren an der Krankheit leiden. Periphere Neuropathie ist eine Schädigung der Nerven, die die Extremitäten für Schmerzen, Hitze und Kälte betäubt. Wenn Ihr Fuß verletzt wird, kann dieser Nervenschaden verhindern, dass Sie es fühlen. Das Gehen auf einem verletzten oder gereizten Fuß Tag für Tag verursacht ein Fußgeschwür.

Periphere Neuropathie kann auch dazu führen, dass die Füße ihre Form verändern. Der Versuch, deformierte Füße in normale Schuhe zu stecken, kann zu Blasen und Schwielen führen, die sich zu Geschwüren entwickeln können.

Schlechte Durchblutung. Menschen mit Diabetes können einen schlechten Blutfluss zu den Beinen und Füßen haben; dies kann die Fähigkeit des Körpers beeinflussen, Infektionen zu bekämpfen und sich selbst zu heilen.

Wie sieht ein Fußgeschwür aus?

Ein Geschwür am Fuß sieht aus wie eine rote Wunde, am häufigsten auf dem Fußballen oder darunter der große Zeh. Wenn die Wunde infiziert wird, werden Sie Eiter und riechen einen schlechten Geruch. Unbehandelte Fußgeschwüre können Gangrän entwickeln und zu einer Amputation führen. Um dies zu vermeiden, sagt Dr. Vlahovic, wenn Sie ein Geschwür entdecken, müssen Sie sofort zu Ihrem Hausarzt gehen. Ihr Arzt kann mit der Behandlung beginnen oder Sie an einen Wundspezialisten oder Podologen (Fußarzt) verweisen, um festzustellen, in welchem ​​Stadium sich das Geschwür befindet, ob eine Infektion vorliegt und wie tief die Wunde verläuft.

Behandlung von Fußgeschwüren

Ihre Behandlung von Fußgeschwüren hängt von der Schwere Ihrer Wunde ab. Hier sind einige typische Schritte, die Ihr medizinisches Team unternehmen kann, um Ihr Fußgeschwür zu heilen:

10 Tipps für gesunde Füße

  • Reinigung und Debridement: Das Geschwür am Fuß wird gereinigt und abgestorbenes oder abgestorbenes Gewebe entfernt. Eine Creme, die die Heilung fördert, kann angewendet werden und die Wunde wird angezogen.
  • Off-loading: Ihr Arzt wird einen Weg finden, um das Fußgeschwür vom Druck abzuhalten, damit es besser heilt. Ihr Fuß kann in einem Gipsverband oder einem speziellen Stiefel platziert werden. Bleib so lange wie möglich von deinen Füßen.
  • Wundeinschätzung: Dein medizinisches Team wird das Fußgeschwür sehen, normalerweise ein- bis zweimal pro Woche, bis es verheilt ist. Eine Besuchskrankenschwester kann vorbeikommen, um die Verbände zu wechseln.

Vlahovic sagt, wenn das Geschwür infiziert ist, wird eine Kultur aufgenommen; manchmal wird der Fuß geröntgt, um zu sehen, ob sich die Infektion auf den Knochen ausgebreitet hat. Medikamente zur Abtötung der Infektion werden verschrieben.

Hauttransplantationen oder Ersatzhaut können zur Behandlung von Fußgeschwüren eingesetzt werden. Ein Vakuum-unterstützter Verschluss oder eine hyperbare Sauerstofftherapie können helfen, schwerere Wunden zu heilen, oder diejenigen, die zu langsam heilen.

Tipps zur Vermeidung von Fußulzera

Die beste Möglichkeit, ein Ulkus am Fuß von vornherein zu verhindern, ist Behandeln Sie das zugrunde liegende Gesundheitsproblem. Bei Diabetes hilft die normale Blutzuckereinstellung, einige Komplikationen zu vermeiden, die zu Fußgeschwüren führen können.

Was Sie sonst tun können, um Fußgeschwüren einen Schritt voraus zu sein:

  • Inspektor sein. Wenn Sie Diabetes haben, untersuchen Sie jeden Tag Ihre Füße auf Schnitte, Blasen oder Schwielen. Einen Spiegel an den Fußsohlen zu halten, wird dies erleichtern. Wenn das immer noch schwierig ist, bitten Sie jemanden, Ihre Füße für Sie zu überprüfen. Wenn Sie irgendwelche Probleme finden, rufen Sie Ihren Arzt. Body Wash, Duschgel, Seife: Was ist das Beste?
  • Halten Sie Ihre Tootsies sauber. Waschen Sie Ihre Füße jeden Tag in warmem Wasser. Dann trockne sie gut, besonders zwischen den Zehen.
  • Weiche deine Füße aus. Lege eine dünne Schicht Lotion auf die Ober- und Unterseite deiner Füße. Trockene Haut kann knacken und schälen, was zu Keimen führt. Aber mach keine Lotion zwischen deine Zehen; die Feuchtigkeit kann zu einer Infektion führen.
  • Schneiden Sie Ihre Nägel. Schneiden Sie Zehennägel gerade über und glätten Sie sie mit einem Schmirgelbrett oder einer Feile. Wenn du deine Zehen nicht erreichen oder sehen kannst oder wenn du verdickte, gelbe Nägel hast, lass einen Fußpfleger das für dich machen.
  • Geh nicht barfuß. Trage immer Socken und Schuhe, um nicht auf etwas zu treten und verletze deine Füße. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe perfekt passen, um Blasen zu vermeiden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Diabetikerschuhe bekommen sollen.
  • Trainieren Sie. Bewegung verbessert die Durchblutung, die zur Bekämpfung von Infektionen unerlässlich ist.
  • Mit dem Rauchen aufhören. Das Aufleuchten verringert den Blutfluss zu Ihren Füßen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Art zu beenden.

Warum Fußgesundheit ist wichtig

Vlahovic sagt, wenn Sie Diabetes haben, ist es wichtig, eine gute Beziehung mit einem Podologen zu entwickeln. Dieser Fußspezialist kann beurteilen, ob Sie ein höheres Risiko für die Entwicklung eines Fußgeschwürs haben und Ihnen die regelmäßige Pflege geben, die Sie benötigen, damit aus einem kleinen Problem kein großer wird.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis
Gesund leben

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis

FREITAG, Jan. .6, 2012 (MedPage Today) - Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien zusätzlich zu ihrem bekannten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, eine Kohortenstudie gefunden. Verglichen mit Alter und Geschlecht Entsprechende Kontrollen, die eine kumulative Inzidenz von venösen Thromboembolien von 10% nach 10 Jahren aufwiesen, betrugen nach Angaben von Sherine E.
Weiterlesen
Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie
Gesund leben

Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie

FREITAG, 20. Januar 2012 (HealthDay News) - Ein schnelles Wachstum in den ersten drei Lebensmonaten ist mit einem erhöhten Risiko für Asthmasymptome bei Vorschulkindern verbunden, wie eine neue Studie zeigt. Die Ergebnisse legen nahe "Diese frühe Kindheit könnte eine kritische Phase für die Entwicklung von Asthma sein", sagten die Forscher am Erasmus Medical Center in den Niederlanden.
Weiterlesen
Diabetes, Diabetes
Lebensstil

Diabetes, Diabetes

Fußgeruch wird gewöhnlich durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht und ist nicht nur auf diejenigen zurückzuführen, die Diabetes haben - jeder kann darunter leiden Es kann jedoch manchmal ein Symptom für ein ernsteres Diabetes-Problem sein - wie eine Fußinfektion oder ein Geschwür, das aufgrund von Nervenschäden unentdeckt geblieben ist - und sollte überprüft werden.
Weiterlesen
Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner
Gesund leben

Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner

Krebs hat die Herzkrankheit als führende Todesursache für 22 Staaten im Jahr 2014 sogar übertroffen. Krebs ist auf dem Weg, die führende Todesursache in den Vereinigten Staaten zu werden, schließt sich der Herzkrankheit als Amerikas Todesursache Nummer eins an neue Regierungsstudie zeigt. Herzkrankheit ist seit Jahrzehnten die häufigste Todesursache und blieb es auch 2014, so ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik (NCHS) der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle
Weiterlesen
Diabetes verursacht Zahnverlust?
Lebensstil

Diabetes verursacht Zahnverlust?

Zahngesundheit ist für viele ein echtes Problem Menschen mit Diabetes, aber es bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Ich bin froh, dass du es bringst. Diabetes ist hauptsächlich mit Zahnverlust verbunden, weil Menschen mit Diabetes anfälliger für Parodontitis sind. Parodontalerkrankungen sind Infektionen, Entzündungen und Gewebeverlust im Zahnfleisch und anderen zahntragenden Strukturen wie Knochen.
Weiterlesen