Weniger Amerikaner binden den Knoten

DONNERSTAG, 22. März 2012 (HealthDay News) - Dieses glitzernde Goldband könnte seinen Glanz verlieren: Ein neuer Regierungsbericht zeigt, dass mehr Amerikaner entweder die Ehe vermeiden oder viel später heiraten als die Generation ihrer Eltern.

Der Anteil der Frauen im Alter von 15 Jahren bis 44 in ihrer ersten Ehe stetig gesunken ist, von 44 Prozent im Jahr 1982 auf 36 Prozent in den Jahren 2006 bis 2010.

Aber in der gleichen Zeit, Frauen, die zusammenlebten - in einer sexuellen Beziehung mit jemandem des anderen Geschlechts, mit denen sie gelebt - stieg von 3 Prozent auf 11 Prozent.

Wenn man die Ehe nicht vollständig meidet, scheinen die Leute es bis später im Leben zu verschieben. Im Durchschnitt haben Frauen mit 26 Jahren das erste Mal geheiratet, Männer mit 28 Jahren, in den Jahren 2006-2010.

"Die Menschen verlassen die Ehe nicht, aber sie verschieben sie auf späteres Alter", sagte Hauptbuchautor Casey Copen, ein Demograph mit dem US National Center for Health Statistics. Bildung und Wirtschaft scheinen eine Rolle zu spielen, sagte sie, wobei weniger gebildete Menschen eher zusammenleben.

Der am Donnerstag veröffentlichte Bericht untersucht die Ergebnisse einer Umfrage unter rund 12.300 Frauen und 10.400 Männern. Die Rücklaufquote für die Erhebung 2006-2010 betrug 77 Prozent. Der Bericht konzentriert sich auf Statistiken über Frauen, da Umfragen vor 2002 nicht auf Männer bezogen.

Von 1982 bis 2006-2010 stieg der Anteil der Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren, die nie verheiratet waren, von 34 Prozent auf 38 Prozent der Anteil der nie verheirateten schwarzen Frauen (55 Prozent) stellt die größte Zahl in der letztgenannten Periode dar.

Warum die Veränderung?

"Frauen werden heute wirtschaftlicher als in der Vergangenheit, weil die Bildung von Frauen zunimmt Der wirtschaftliche Vorteil aus der Ehe könnte sich verringern, was zu einer Verzögerung der Ehe führen würde ", sagte Hui Liu, eine Assistenzprofessorin für Soziologie an der Michigan State University, die sich mit der Eheschließung beschäftigt.

Das Zusammenleben war am häufigsten bei denen mit Least Education in 2006-2010: eine von fünf Frauen ohne Abitur oder GED lebte mit einem Mann in einer sexuellen Beziehung, während unverheiratet, verglichen mit einem von 14 Frauen mit einem Bachelor-Abschluss.

Liu sagte Kohabitation scheint zu spielen anders r Oles unter den Rassengruppen. "Weiße heiraten am ehesten ihren Partner, so dass das Zusammenleben für diese Gruppe eher eine Probeehe ist", sagte sie. "Im Gegensatz dazu neigen Zusammenwohnun- gen dazu, eine Alternative zur Ehe zu sein und für Schwarze vielleicht" heiratsähnlicher "zu sein."

Wenn Frauen heiraten würden, würde die Wahrscheinlichkeit, dass ihre Ehe 20 Jahre lang überleben würde, 52 Prozent betragen 2006-2010. Das ist ähnlich wie in den 70er Jahren. Fast 70 Prozent der asiatischen Frauen waren jedoch nach 20 Jahren immer noch in ihrer ersten Ehe.

"Scheidungsrisiken scheinen auf einem ziemlich hohen Plateau zu bleiben", sagte Kelly Musick, eine außerordentliche Professorin an der Fakultät für Politikanalyse und Management an der Cornell University , der auch die Ehe studiert. "Aber aus diesem Bericht und anderen Arbeiten geht hervor, dass die Chancen auf Scheidungsaussichten nicht einheitlich sind. Wer zum Beispiel später heiratet und eine höhere Schulbildung hat, hat wesentlich geringere Scheidungschancen. Die Gesamtstabilität der Scheidungsrisiken verschleiert daher sehr viel der Variabilität. "

Musick sagte, dass die Ergebnisse wichtig sind, weil sie ein Licht auf die Funktionsweise der Gesellschaft werfen. "Die Ehe war lange Zeit eine grundlegende soziale Institution, und sich verändernde Muster haben potenzielle Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlergehen von Erwachsenen und Kindern", sagte sie. "Sie spiegeln auch veränderte Einstellungen und Möglichkeiten wider und können ein kritisches Fenster in zum Beispiel die sich verändernden sozialen Rollen von Männern und Frauen und wachsende Ungleichheit zwischen Bildungsgruppen sein."

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

Verbinden von MS-Patienten mit Trainern
Medizin

Verbinden von MS-Patienten mit Trainern

Ich bin gerade aus Sartell, MN, zurückgekehrt, wo wir die Kick-Off-Veranstaltung für die MS Fitness Challenge (MSFC) hatten. Es war ein wunderbarer Tag voller Musik, Essen, Spaß und vor allem Trainer, die mit den mehr als zwei Dutzend MSFC-Teilnehmern in Verbindung standen. Country-Musikstar Julie Roberts, die ebenfalls MS hat, veranstaltete ein zweistündiges Konzert und sie Band war unglaublich!
Weiterlesen
ADD / ADHS und soziale Stigma
Gesund leben

ADD / ADHS und soziale Stigma

Die Herausforderungen der Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) / Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) sind nicht immer auf die primären Symptome beschränkt - Menschen mit ADS / ADHS müssen auch Mit Jane McLeod, Ph.D., Professorin für Soziologie an der Indiana University und Mitautorin einer Studie über die Einstellung der Öffentlichkeit zu ADHS und anderen psychologischen Problemen.
Weiterlesen
Leiden Sie nach Brustkrebs an Ihrem Sexualleben?
Medizin

Leiden Sie nach Brustkrebs an Ihrem Sexualleben?

Jeder von Ihnen, der dies liest und mich persönlich kennt, weiß, dass ich eine extrem private Person bin; Das ist ein schwieriges Thema, über das ich schreiben kann. Ich glaube wirklich, dass es viele Frauen gibt, die Fragen über Intimität haben und es ist nicht oft das erste, was Sie denken, wenn Sie mit Krebs diagnostiziert werden.
Weiterlesen
Diät & Ernährung, Paleo Diät
Lebensstil

Diät & Ernährung, Paleo Diät

ÜBergewicht , Herzkrankheiten und Diabetes: Dies sind nur einige der gesundheitlichen Bedingungen, die Befürworter der altsteinzeitlichen Ernährung, oder Höhlenmenschen-Diät, verantwortlich für unsere sitzende Lebensweise und moderne Ernährung, die mit Zucker, Fett und verarbeiteten Lebensmitteln geladen sind.
Weiterlesen
Ergonomische Zahnbürsten reinigen Zähne besser?
Lebensstil

Ergonomische Zahnbürsten reinigen Zähne besser?

Die Praxis des Zähneputzens hat sich seit 1938, dem Jahr der Einführung der modernen Zahnbürste, nicht wesentlich verändert. Aber die Zahnbürste selbst hat sich ziemlich entwickelt. Schlendern Sie durch den Mundgesundheit Gang in Ihrer lokalen Apotheke und Sie werden durch die Anzahl der verfügbaren Zahnbürste Stile und die Behauptungen von Herstellern über die Wirksamkeit ihrer Zahnbürsten überrascht sein.
Weiterlesen
Mit Kampfkünsten fit werden
Lebensstil

Mit Kampfkünsten fit werden

Kampfkünste können dir helfen, dich zu verteidigen und zu schützen, aber es gibt auch eine Reihe von Gesundheits- und Fitnessvorteilen. Es gibt verschiedene Arten von Kampfkünsten, einschließlich: Karate. Dies ist die häufigste und bekannteste Form der Kampfkunst. Karate ist eine gute Möglichkeit, den Oberkörper zu straffen und zu stärken.
Weiterlesen