Die Fakten zur Dysthymie

Dysthymia, auch dysthyme Störung genannt, betrifft 2 Prozent der amerikanischen Bevölkerung in einem bestimmten Jahr, nach dem National Institute of Mental Health. Wie die meisten Arten von Depression, trifft es mehr Frauen als Männer. Und während Dysthymie in der Regel weniger schwerwiegend ist als Major Depression, sind die Symptome - geringes Selbstwertgefühl, Traurigkeit, Müdigkeit und mehr - sehr real.

Es ist nicht klar, was genau verursacht Dysthymie, aber Wissenschaftler glauben, dass ein Ungleichgewicht der Gehirn-Chemikalie namens Serotonin kann beteiligt sein. Persönlichkeitsfaktoren, medizinische Erkrankungen und stressige Lebenssituationen können ebenfalls zur Entwicklung dieses Zustands beitragen, der in der Kindheit oder im Erwachsenenalter beginnen kann. Sie müssen mindestens zwei Jahre lang Symptome haben, die mit einer dysthymischen Störung diagnostiziert werden.

Ein Blick auf die Dysthymie-Symptome

Depressionssymptome im Zusammenhang mit Dysthymie sind ähnlich, aber gewöhnlich weniger intensiv als Symptome einer schweren Depression. Allerdings können diese Symptome, bei denen Menschen Gefühle wie geringes Selbstwertgefühl, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit bekämpfen, den Alltag beeinträchtigen und zu Problemen in der Familie, in der Schule oder bei der Arbeit führen. Ihre Milde macht es schwierig für die Menschen zu bestimmen, wann ihre Dysthymie begonnen hat.

Die Symptome sind unterschiedlich und können umfassen:

  • Traurigkeitsgefühl
  • Gefühle der Hoffnungslosigkeit
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Veränderungen der Schlafgewohnheiten - verschlafen oder nicht genug geschlafen
  • Veränderungen des Appetits - übermäßiges Essen oder Appetitlosigkeit

Viele Menschen mit Dysthymie erleben auch Depressionen. Sie können auch Perioden von bis zu zwei Monaten haben, wenn ihre Stimmung normal ist, so dass Familienmitglieder und Freunde möglicherweise nicht erkennen, dass ihr Geliebter deprimiert ist. Obwohl diese Art von Depression relativ mild ist, kann es für eine Person schwierig sein, zu Hause, in der Schule oder bei der Arbeit zu arbeiten.

Dysthymie Diagnose und Behandlung

Wenn Sie mit leichten bis mittelschweren Depressionssymptomen zu tun haben Jahre oder länger, und Ihre Symptome stören Ihr Leben, Sie können Dysthymie haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der Ihre Symptome und Anamnese beurteilen kann. Eine Diagnose von Dysthymie beinhaltet eine sorgfältige Beurteilung Ihrer Depressionssymptome. Ihr Arzt wird Ihnen Fragen zu Ihrer Stimmung und Ihren Gefühlen, Ihren Schlafgewohnheiten, Ihrem Energieniveau und Ihrer Fähigkeit, sich zu konzentrieren und sich an Dinge zu erinnern, stellen. Er oder sie kann auch Tests durchführen, um festzustellen, ob es einen medizinischen Grund, wie ein Schilddrüsenproblem oder ein Medikament, für Ihre Symptome gibt.

Abhängig von Ihren Symptomen und dem Schweregrad Ihrer Dysthymie kann die Behandlung Antidepressivum einschließen Medikamente, Psychotherapie oder Lebensstiländerungen. Ihr Arzt kann Sie an einen Psychologen verweisen, der Erfahrung in der Behandlung von Dysthymie und anderen Formen von Depression hat. Neben der Beratung Ihres Arztes bei der Behandlung Ihrer Erkrankung, der Teilnahme an Aktivitäten, die Sie genießen, einer gesunden Ernährung, der Vermeidung von Drogen und Alkohol und regelmäßigem Sport können Sie Ihre Stimmung heben.

Antidepressiva sind bei Dysthymie nicht so wirksam wie sie für Depression sind. Es kann auch länger dauern, bis Sie sich besser fühlen, nachdem Sie mit der Einnahme von Medikamenten begonnen haben. Einige Studien deuten darauf hin, dass die Kombination von Medikamenten mit Gesprächstherapie zu der größten Verbesserung führen kann.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

817 Meilen und Zählen: Shawn Hikes für MS Awareness
Medizin

817 Meilen und Zählen: Shawn Hikes für MS Awareness

Einige von uns mit MS versuchen, Barrieren zu überwinden, um diese Krankheit zu besiegen. Es gelingt vielleicht nicht allen, aber das Herz eines Kriegers lebt in uns. Shawn Feliciano, aus Cincinnati, ist eine solche MS-Kriegerin, die diese Krankheit auf den Kopf gestellt hat und sich selbst herausgefordert hat.
Weiterlesen
Hält sein Schnarchen Sie die ganze Nacht wach?
Medizin

Hält sein Schnarchen Sie die ganze Nacht wach?

Ich war die andere Nacht neben meinem schlafenden Ehemann im Bett und betrachtete das Thema für meinen nächsten Blog. Unfähig, abzudriften, kam das Thema zu mir - Schnarchen. Über 45 Prozent der Erwachsenen schnarchen mindestens gelegentlich. Es ist häufiger bei Männern und Übergewichtigen, und es neigt dazu, mit dem Alter zu verschlechtern.
Weiterlesen
Jamie Oliver im Kampf um gesündere Ernährung
Lebensstil

Jamie Oliver im Kampf um gesündere Ernährung

Jamie Oliver - charmant, witzig, hyper, sympathisch , emotional, talentiert sind alle Wörter, die bei der Erwähnung seines Namens in den Sinn kommen. Ich bin ein Fan und bin seit einiger Zeit, also als ich Namen für mein nächstes Promi-Interview herumgeworfen habe, stand er ganz oben auf meiner Liste.
Weiterlesen
Alzheimer-Behandlung
Gesund leben

Alzheimer-Behandlung

Es gibt derzeit keine Heilung für Alzheimer-Krankheit, aber einige Medikamente können mit den Symptomen helfen. Alzheimer-Krankheit ist eine Form der Demenz, die eine langsame, kontinuierliche Abnahme des Gedächtnisses, des Denkens und anderer kognitiver Funktionen verursacht. Im Endstadium der Krankheit - bekannt als schwere oder im Spätstadium der Alzheimer-Krankheit - Menschen sind nicht in der Lage, auf ihre Umwelt zu reagieren, zu kommunizieren oder grundlegende tägliche Aktivitäten durchzu
Weiterlesen
6 Einfache Möglichkeiten, wie eine Frau jeden Tag gesund sein kann
Lebensstil

6 Einfache Möglichkeiten, wie eine Frau jeden Tag gesund sein kann

Durch die Reduzierung der aufgenommenen und aktiven Kalorien können Frauen ihre Chancen auf Übergewicht oder Fettleibigkeit reduzieren. Sie können auch das Risiko verringern, bestimmte lebensbedrohliche Krankheiten wie Herzerkrankungen, Schlaganfälle und einige Krebsarten zu entwickeln. Hier sind einige Tipps zu gesunder Ernährung und körperlicher Aktivität: Beginnen Sie Ihren Tag mit dem Frühstück.
Weiterlesen