Diät kann helfen, die durch Knie gelähmt Osteoarthritis

Mittwoch 21. Dezember 2011 (HealthDay News) - Eine Diät bestehend aus acht Wochen Protein-Shakes und Suppe gefolgt von Hinzufügen von kalorienarmen, proteinreichen Lebensmitteln können Menschen mit Knie-Osteoarthritis Gewicht zu verlieren, die Gelenkschmerzen und verringern können Verbesserung ihrer Lebensqualität, findet eine neue Studie.

Diese Diät könnte auch Menschen helfen, deren Fettleibigkeit es unmöglich macht, zu trainieren, fügte die Forscher hinzu.

"Übergewichtige Personen mit Kniearthrose sollten aufgefordert werden, Gewicht zu verlieren", sagte Lead-Forscher Robin Christensen, Leiter der Abteilung für Muskelskelett-Statistik am Parker-Institut am Kopenhagener Universitätskrankenhaus in Frederiksberg in Dänemark.

Samantha Heller, Ernährungsberaterin und klinische Ernährungsberaterin am Zentrum für Krebsbehandlung in Griffin Das Krankenhaus in Derby, Connecticut, sagte, dass "die Frage, die diese Studie aufwirft, ist, ob die Teilnehmer den Gewichtsverlust, den sie auf einer formelbasierten, sehr kalorienarmen, überwachten Diät, im wirklichen Leben, mit echter Nahrung erreichen konnten."

Für die Studie untersuchte Christensens Team 175 übergewichtige Patienten, die an einer Kniearthrose litten. Während der ersten acht Wochen hatten die Teilnehmer nur die Formel-Diät, genannt Cambridge Weight Plan, die Suppen und Shakes enthält und auf 800 Kalorien pro Tag begrenzt war. Die Teilnehmer blieben acht Wochen lang auf dieser Diät.

Nach dieser Diät verloren die Patienten viel Gewicht, aber erhöhten auch ihre Knochenmineraldichte, sagte Christensen.

Während der nächsten acht Wochen setzten die Teilnehmer die Diät fort , aber erhöhte ihre Kalorien auf 1.200 pro Tag mit einer Formel Mahlzeit, die durch fettarme, proteinreiche Nahrungsmittel und einige Kohlenhydrate ersetzt wurde.

Diätetiker überwachten die Teilnehmer, Christensen notierte.

Während der ersten acht Wochen, Leute verloren ein Durchschnitt von 26 Pfund, entsprechend der Studie.

"Dieses ist für alle Leute mit Kniearthrose erreichbar, weil 91 Prozent aller Leute, die den Versuch anfingen, 16 Wochen des Versuches beendeten, also ist es machbar," er sagte.

Die Ergebnisse erscheinen in der Ausgabe vom 21. Dezember des European Journal of Clinical Nutrition .

Während die Hauptfinanzierung der Studie von zwei norwegischen Stiftungen kam, wurde sie teilweise von den Machern der Cambridge-Gewichts-Plan. Study Co-Autor Dr. Anthony Leeds ist der medizinische Direktor des Programms. Die Firma bezahlte für die Diätassistenten und spendete ihre Produkte, sagte Christensen.

Die Diäten schlossen die empfohlene tägliche Aufnahme der Aminosäuren, der Fettsäuren, der Vitamine und der Mineralien ein, die gesagten Forscher. Es erhöhte auch die Vitamin D-Spiegel, die für das Knochenwachstum essentiell sind. Die Vitamin-B12-Spiegel wurden ebenfalls erhöht, um die Funktion des Nervensystems und der Blutproduktion des Nervensystems zu verbessern.

Durch den Gewichtsverlust konnten mehr als 60 Prozent der Teilnehmer ihre Knieschmerzen reduzieren und ihre Gehfähigkeit verbessern, fanden die Forscher heraus.

Osteoarthritis führt zu Gelenkschäden, die zu Gelenkschmerzen, Zärtlichkeit, Steifheit und Blockierung führen. Laut Christensen, viele Gewichtsverlust Diäten verringern Knochenmineraldichte, die Knochen schwächen können, vor allem bei Menschen, die nicht ausüben können.

Die Forscher haben diese Patienten für ein Jahr verfolgt, um zu sehen, ob sie ihren Gewichtsverlust beibehalten haben und ob sich ihre Osteoarthritis verbessert habe, sagte Christensen. "Die Ergebnisse sehen gut aus", sagte er.

Die Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme im Laufe der Zeit ist die Herausforderung, sagte Heller.

Ohne Strategien für die Bewältigung des täglichen täglichen Hindernislaufs von Stressoren, Frustrationen, Versuchungen und sozialen Interaktionen zu lernen sehr wahrscheinlich, dass Leute, die Gewicht auf einer Formeldiät verlieren, das Gewicht zurückgewinnen, das sie verloren, als sie das Programm beenden, sagte sie.

"Abnehmen ist bestenfalls schwierig, und für Leute, die überladen oder fettleibig sind, ist der Kampf komplex und beinhaltet ökologische, physiologische, psychologische und gesundheitliche Probleme ", sagte Heller.

"Menschen, die motiviert sind, Veränderungen im Lebensstil vorzunehmen, sollten mit ausgebildeten, akkreditierten Gesundheitsexperten wie einem registrierten Ernährungsberater und ihrem Arzt zusammenarbeiten", fügte sie hinzu.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis
Gesund leben

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis

FREITAG, Jan. .6, 2012 (MedPage Today) - Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien zusätzlich zu ihrem bekannten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, eine Kohortenstudie gefunden. Verglichen mit Alter und Geschlecht Entsprechende Kontrollen, die eine kumulative Inzidenz von venösen Thromboembolien von 10% nach 10 Jahren aufwiesen, betrugen nach Angaben von Sherine E.
Weiterlesen
Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie
Gesund leben

Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie

FREITAG, 20. Januar 2012 (HealthDay News) - Ein schnelles Wachstum in den ersten drei Lebensmonaten ist mit einem erhöhten Risiko für Asthmasymptome bei Vorschulkindern verbunden, wie eine neue Studie zeigt. Die Ergebnisse legen nahe "Diese frühe Kindheit könnte eine kritische Phase für die Entwicklung von Asthma sein", sagten die Forscher am Erasmus Medical Center in den Niederlanden.
Weiterlesen
Diabetes, Diabetes
Lebensstil

Diabetes, Diabetes

Fußgeruch wird gewöhnlich durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht und ist nicht nur auf diejenigen zurückzuführen, die Diabetes haben - jeder kann darunter leiden Es kann jedoch manchmal ein Symptom für ein ernsteres Diabetes-Problem sein - wie eine Fußinfektion oder ein Geschwür, das aufgrund von Nervenschäden unentdeckt geblieben ist - und sollte überprüft werden.
Weiterlesen
Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner
Gesund leben

Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner

Krebs hat die Herzkrankheit als führende Todesursache für 22 Staaten im Jahr 2014 sogar übertroffen. Krebs ist auf dem Weg, die führende Todesursache in den Vereinigten Staaten zu werden, schließt sich der Herzkrankheit als Amerikas Todesursache Nummer eins an neue Regierungsstudie zeigt. Herzkrankheit ist seit Jahrzehnten die häufigste Todesursache und blieb es auch 2014, so ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik (NCHS) der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle
Weiterlesen
Diabetes verursacht Zahnverlust?
Lebensstil

Diabetes verursacht Zahnverlust?

Zahngesundheit ist für viele ein echtes Problem Menschen mit Diabetes, aber es bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Ich bin froh, dass du es bringst. Diabetes ist hauptsächlich mit Zahnverlust verbunden, weil Menschen mit Diabetes anfälliger für Parodontitis sind. Parodontalerkrankungen sind Infektionen, Entzündungen und Gewebeverlust im Zahnfleisch und anderen zahntragenden Strukturen wie Knochen.
Weiterlesen