Die Totholz befreien, um Platz für neues Gras zu schaffen

Gestern war ein absolut atemberaubender Tag hier in West Kerry.

Nicht dass es besonders warm war, aber der strahlend blaue Himmel erstreckte sich bis zu den Bergen, wo Winterhasel anfing um einen Hauch von Frühlingsgrün zu zeigen. Als die Sonne hinter den flauschigen, gebleichten Wolken auftauchte, brach die Kälte im Februar zusammen, und der dünnste Hitzeschimmer sickerte durch.

Dicke Seebeutel kamen durch die Hafeneinfahrt der Stadt, wurden aber zu dünnen weißen Bonbons gezogen als sie das nahe Ufer erreichten. Die Berghänge rülpten dicken, bernsteinfarbenen Rauch.

Hier im County brennt die Ginsterzeit (Ulex).

Das Westliche Stechginster, das an unseren Hängen wächst, ist ein sehr dorniger immergrüner Strauch. Obwohl es nicht die invasive Version von sich selbst ist, die es in Nordamerika ist, verdrängt es die wilden Gräser, auf die viele Schafzüchter angewiesen sind, ihre Tiere auf die Wiesen zu bringen. Diese letzte Eigenschaft ist der Grund für die Saison der legalen Stechginsterverbrennung.

Vielleicht sollten wir alle eine Jahreszeit verkünden, um das Zeug in unserem Leben wegzubrennen, das die zarten Gräser am Wachsen hindert.

Weg mit den Freunden, die blocken das Sonnenlicht von unserem fruchtbaren Boden. Sei mit Familienmitgliedern fertig, die die Nährstoffe aus uns saugen. Verabschiede dich von denen, die uns mit dornigen Kommentaren beschimpfen und uns im stinkenden Saft der unfreundlichen Handlungen decken.

Als ich über das Tal zu den Steinfeldern auf den Hügeln blickte, konnte ich große Felder sehen, wo Ginster gewesen war erlaubt zu übernehmen. Vom trocken gestapelten Zaun bis zum trocken gestapelten Zaun hatten die immergrünen Bäume die Felder überholt und die Felder unbrauchbar gemacht. Nur ein paar Meter entfernt war das angrenzende Feld, das von Zeit zu Zeit richtig verbrannt worden war, üppig und wimmelte von Schafen, die ihre jungen, jungen Lämmer zur Welt brachten.

Es gibt wahre Freunde, die darauf warten, unsere zu füllen Ein Feld mit dem Summen eines neuen Lebens, Kollegen, die es lieben würden, einen guten Kinnladen und freundlichere Beziehungen zu haben, wenn wir nur Platz in unserem Feld für ihre ernährende Gesellschaft schaffen würden, anstatt dem seelenverwirrenden Gebüsch zu erlauben, ungepflegt zu wachsen.

Ich bekomme fast wöchentlich E-Mails und Nachrichten von Menschen, die an Multipler Sklerose und einer anderen chronischen Erkrankung leiden: ätzende Beziehungen. Diese Beziehungen können so viel emotionalen Schaden verursachen, wie MS es körperlich tut. Es liegt an uns, unsere eigenen Situationen zu beurteilen und die Verschreibung durchzuführen, von der wir alle wissen, dass sie das Problem lösen wird.

Es wird Rauch geben, vielleicht gibt es Flammen, aber am Ende wird ein neues und stärkeres Selbst bereit sein gesunde, liebevolle Beziehungen, um zu wachsen. Das Feld unseres Lebens kann immer noch ein Ort großer Freude sein, und viele können davon profitieren, zu klären, was ein lieber Freund das Totholz von uns nennt.

Der Frühling ist da. Was für eine bessere Zeit als jetzt, um die Beziehungen, die invasiv geworden sind, zurückzuschneiden, auszugraben und zu verbrennen?

Vielleicht ein bisschen hart, aber ich habe die Schönheit der gepflegten Felder gesehen.

Ich wünsche dir und deinem Familie die beste Gesundheit.

Cheers

Trevis

Vergessen Sie nicht, dass mein Buch, Chef Interrupted, am 1. März verfügbar sein wird, aber Sie können Ihre Kopie jetzt auf Amazon . Folge mir auf der Leben mit MS Facebook Seite und auf Twitter , und abonniere das Leben mit Multipler Sklerose .

Foto: Getty Images

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis
Gesund leben

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis

FREITAG, Jan. .6, 2012 (MedPage Today) - Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien zusätzlich zu ihrem bekannten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, eine Kohortenstudie gefunden. Verglichen mit Alter und Geschlecht Entsprechende Kontrollen, die eine kumulative Inzidenz von venösen Thromboembolien von 10% nach 10 Jahren aufwiesen, betrugen nach Angaben von Sherine E.
Weiterlesen
Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie
Gesund leben

Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie

FREITAG, 20. Januar 2012 (HealthDay News) - Ein schnelles Wachstum in den ersten drei Lebensmonaten ist mit einem erhöhten Risiko für Asthmasymptome bei Vorschulkindern verbunden, wie eine neue Studie zeigt. Die Ergebnisse legen nahe "Diese frühe Kindheit könnte eine kritische Phase für die Entwicklung von Asthma sein", sagten die Forscher am Erasmus Medical Center in den Niederlanden.
Weiterlesen
Diabetes, Diabetes
Lebensstil

Diabetes, Diabetes

Fußgeruch wird gewöhnlich durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht und ist nicht nur auf diejenigen zurückzuführen, die Diabetes haben - jeder kann darunter leiden Es kann jedoch manchmal ein Symptom für ein ernsteres Diabetes-Problem sein - wie eine Fußinfektion oder ein Geschwür, das aufgrund von Nervenschäden unentdeckt geblieben ist - und sollte überprüft werden.
Weiterlesen
Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner
Gesund leben

Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner

Krebs hat die Herzkrankheit als führende Todesursache für 22 Staaten im Jahr 2014 sogar übertroffen. Krebs ist auf dem Weg, die führende Todesursache in den Vereinigten Staaten zu werden, schließt sich der Herzkrankheit als Amerikas Todesursache Nummer eins an neue Regierungsstudie zeigt. Herzkrankheit ist seit Jahrzehnten die häufigste Todesursache und blieb es auch 2014, so ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik (NCHS) der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle
Weiterlesen
Diabetes verursacht Zahnverlust?
Lebensstil

Diabetes verursacht Zahnverlust?

Zahngesundheit ist für viele ein echtes Problem Menschen mit Diabetes, aber es bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Ich bin froh, dass du es bringst. Diabetes ist hauptsächlich mit Zahnverlust verbunden, weil Menschen mit Diabetes anfälliger für Parodontitis sind. Parodontalerkrankungen sind Infektionen, Entzündungen und Gewebeverlust im Zahnfleisch und anderen zahntragenden Strukturen wie Knochen.
Weiterlesen