5 Effektive Wege zur Bekämpfung Ihrer Ängste nach einer Brustkrebs-Diagnose

Ängste nach der Diagnose werden oft durch ein Gefühl angeheizt, dass Sie nicht die Kontrolle haben. Alamy

Nachdem ich 1988 meine Brustkrebsdiagnose erhalten hatte, war ich von Ängsten überschwemmt. Würden meine zwei kleinen Kinder ohne Mutter aufwachsen? Würde mein Mann seine Frau verlieren? Ich fürchtete meine bevorstehenden Chemotherapiebehandlungen und fragte mich, wie ich sie tolerieren würde und ob ich wieder zu Kräften kommen oder mich wieder sicher fühlen würde.

Eine Diagnose von Brustkrebs führt zu Angst, Verwirrung, Wut, Sorge, Traurigkeit und Verletzlichkeit. Dein Körper tritt in den Kampfmodus. Sie müssen sich mit Angriffen wie Operationen, Bestrahlung, Chemotherapie, Hormonbehandlungen, Rekonstruktionen, medizinischen Tests, Labor- und Arztbesuchen und mehr arrangieren.

Dianne Mead, eine lizenzierte klinische Sozialarbeiterin am Memorial Sloan Kettering Hospital in West Harrison, New York, sagt, dass die Angst, die diese Diagnose begleiten kann, oft durch das Gefühl der Frauen angeheizt wird, dass sie keine Kontrolle mehr über ihren Körper oder ihr Leben haben. Ich stimme zu.

Hier sind ein paar Tipps von ihr - und mir -, die Ihnen helfen könnten, ein bisschen von diesem Steuerelement zurückzugewinnen:

1. Resist vergleichen Sie sich mit anderen Frauen mit der Krankheit. Nur weil jemand Schwiegermutter Chemotherapie nicht tolerieren konnte, bedeutet nicht, dass Sie nicht in der Lage sind. Während es verlockend sein könnte, in die Geschichten anderer Frauen mit Brustkrebs einzutauchen, ist die Wahrheit, dass Brustkrebs nicht nur eine Krankheit ist und jede Person anders betrifft. "Es gibt so viele Variablen, und Ihr Körper reagiert einzigartig und individuell", sagt Mead. Achten Sie darauf, nicht zu verallgemeinern und sich daran zu erinnern, dass jeder Fall anders ist.

2. Sprechen Sie mit jemandem an der Front. Oft sind die erfahrensten Personen, mit denen Sie darüber sprechen, was Sie gerade erleben oder was Sie erwarten können, die Menschen in Ihrem medizinischen Team, wie zum Beispiel Chemotherapeuten oder Angehörige von psychosozialen Einrichtungen mit Ihrem Behandlungszentrum. Sie werden schnell erkennen, welche Mitglieder dieses Teams am besten kommunizieren und geduldig und verfügbar sind, um auf Ihre Fragen und Bedürfnisse zu antworten.

3. Gib dir selbst die Erlaubnis, die Angst zu spüren. Die Leute denken, sie helfen, wenn sie Cheerleader spielen und Dinge wie "Du musst stark sein!" Oder "Du musst positiv bleiben!" Sagen. Aber in Wirklichkeit ist Krebs eindeutig zuweilen erschreckend, und zu versuchen, diese Angst zu bekämpfen, indem man es leugnet, kann es noch schlimmer machen. Gib dir ein Zeitlimit (ich habe meinen Timer jeden Morgen für 10 Minuten eingestellt), um deine Gefühle zu "verwöhnen" - dann mach weiter mit deinem Tag. Wenn Sie diese Grenzen setzen, können Sie sich wieder besser kontrollieren.

4. Fragen Sie nach dem, was Sie brauchen. Angst kann Sie stumm machen. Und Sie könnten die Art von Person sein, die es schwer hat, Ihre Bedürfnisse auszudrücken. Aber manchmal müssen Sie tief graben und herausfinden, was es genau ist, dass Sie sich getröstet und sicher fühlen. Es kann so einfach sein, wie einen Freund um eine Umarmung zu bitten, den Cheerleader in deiner Familie zu bitten, nicht mehr zu sagen, "bleib positiv" oder sag deinem Partner, dass er oder sie nur zuhören muss, ohne dir einen Rat zu geben. Die meisten Menschen wollen aufrichtig helfen. Aber möglicherweise müssen Sie ihnen helfen, indem Sie sie in die richtige Richtung lenken. "Haben Sie keine Angst zu fragen, was Sie brauchen", sagt Mead.

5. Wähle einen Onkologen, mit dem du dich identifizieren kannst. Du hast vielleicht das Gefühl, dass du keine Minute übrig hast, aber das ist selten der Fall. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich zu beruhigen und einen Arzt zu finden, der gut zu Ihnen passt und mit dem Sie sich wohl fühlen. Dieses Komfortniveau wird einen großen Beitrag zur Beruhigung Ihrer Ängste leisten. Mead sagt, dass es zwar wichtig ist, eine gute Übereinstimmung mit deinem Chirurgen zu finden, aber noch mehr mit dem medizinischen Onkologen, der dich behandeln wird, denn das ist der Arzt, den du häufiger sehen wirst. "Am besten und hellsten ist großartig, aber wenn es keine Verbindung gibt und sie nicht die Zeit geben, die Sie brauchen, wird es nicht unbedingt für Sie am besten funktionieren", sagt sie.

Und betonen Sie nicht, wenn Sie den "falschen" Arzt gewählt haben; Du kannst immer wechseln. Ich tat. Mein erster Onkologe war mürrisch und frei von jeglichem Verhalten am Krankenbett. Sobald meine Behandlungen beendet waren, fand ich einen wunderbar mitfühlenden Mann, der mich immer mit einer herzlichen und ernsthaften Umarmung grüßt und immer Zeit hat zuzuhören und Mitgefühl zu empfinden.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis
Gesund leben

DVT Risiko erhöht bei rheumatoider Arthritis

FREITAG, Jan. .6, 2012 (MedPage Today) - Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thromboembolien zusätzlich zu ihrem bekannten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, eine Kohortenstudie gefunden. Verglichen mit Alter und Geschlecht Entsprechende Kontrollen, die eine kumulative Inzidenz von venösen Thromboembolien von 10% nach 10 Jahren aufwiesen, betrugen nach Angaben von Sherine E.
Weiterlesen
Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie
Gesund leben

Schnelles Wachstum von Säuglingen im Zusammenhang mit Asthma in Studie

FREITAG, 20. Januar 2012 (HealthDay News) - Ein schnelles Wachstum in den ersten drei Lebensmonaten ist mit einem erhöhten Risiko für Asthmasymptome bei Vorschulkindern verbunden, wie eine neue Studie zeigt. Die Ergebnisse legen nahe "Diese frühe Kindheit könnte eine kritische Phase für die Entwicklung von Asthma sein", sagten die Forscher am Erasmus Medical Center in den Niederlanden.
Weiterlesen
Diabetes, Diabetes
Lebensstil

Diabetes, Diabetes

Fußgeruch wird gewöhnlich durch den Abbau von Bakterien auf der Haut verursacht und ist nicht nur auf diejenigen zurückzuführen, die Diabetes haben - jeder kann darunter leiden Es kann jedoch manchmal ein Symptom für ein ernsteres Diabetes-Problem sein - wie eine Fußinfektion oder ein Geschwür, das aufgrund von Nervenschäden unentdeckt geblieben ist - und sollte überprüft werden.
Weiterlesen
Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner
Gesund leben

Krebs auf dem besten Weg zum Mörder der Amerikaner

Krebs hat die Herzkrankheit als führende Todesursache für 22 Staaten im Jahr 2014 sogar übertroffen. Krebs ist auf dem Weg, die führende Todesursache in den Vereinigten Staaten zu werden, schließt sich der Herzkrankheit als Amerikas Todesursache Nummer eins an neue Regierungsstudie zeigt. Herzkrankheit ist seit Jahrzehnten die häufigste Todesursache und blieb es auch 2014, so ein Bericht des Nationalen Zentrums für Gesundheitsstatistik (NCHS) der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle
Weiterlesen
Diabetes verursacht Zahnverlust?
Lebensstil

Diabetes verursacht Zahnverlust?

Zahngesundheit ist für viele ein echtes Problem Menschen mit Diabetes, aber es bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient. Ich bin froh, dass du es bringst. Diabetes ist hauptsächlich mit Zahnverlust verbunden, weil Menschen mit Diabetes anfälliger für Parodontitis sind. Parodontalerkrankungen sind Infektionen, Entzündungen und Gewebeverlust im Zahnfleisch und anderen zahntragenden Strukturen wie Knochen.
Weiterlesen