40 Millionen Amerikaner süchtig nach Zigaretten, Alkohol oder Drogen

DONNERSTAG, 28. Juni 2012 (HealthDay News) - Etwa 40 Millionen Amerikaner sind süchtig nach Zigaretten, Alkohol oder Drogen, neue Forschungsergebnisse.

Das sind etwa 16 Prozent der US-Bevölkerung ab 12 Jahren .

Weitere 80 Millionen Menschen - 32 Prozent der Bevölkerung - sind "riskante" Substanznutzer, definiert als Substanzen, die Gesundheit und Sicherheit bedrohen.

Eine Behandlung ist laut der Studie jedoch schwer zu bekommen , die diese Woche vom Nationalen Zentrum für Sucht und Drogenmissbrauch an der Columbia Universität in New York veröffentlicht wurde. Nur etwa jeder zehnte Mensch, der eine Behandlung für seine Sucht benötigt, bekommt es tatsächlich.

Die mangelnde Behandlung ist teilweise darauf zurückzuführen, dass die Behandlung von Sucht "von der Schulmedizin abgekoppelt" ist, heißt es in einer Pressemitteilung der Universität. Die meisten Gesundheitsdienstleister sind nicht ausgebildet, Sucht zu diagnostizieren oder zu behandeln. Infolgedessen kommen weniger als 6 Prozent der Überweisungen in Behandlungseinrichtungen für Drogenmissbrauch von medizinischem Fachpersonal.

Obwohl Ärzte häufig nach einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen suchen, einschließlich Bluthochdruck und hohem Cholesterin, suchen sie selten nach Drogenmissbrauch. Sie behandeln stattdessen die Folgen der Abhängigkeit - Verletzungen, ungewollte Schwangerschaften, Herzerkrankungen und Krebs, sagte Drew Altman, Vorsitzender der Nationalen Beratungskommission des Berichts.

"Dieser Bericht zeigt, dass Fehleinschätzungen über die Krankheit der Sucht die medizinische Versorgung untergraben, "sagte Altman, Präsident der Henry J. Kaiser Family Foundation, einer gemeinnützigen Organisation für Gesundheitspolitikanalysen.

Ein weiteres Problem ist, dass viele Suchtbehandlungsanbieter Berater sind, die wenig oder keine medizinischen Referenzen haben, so die Forscher. Zum Beispiel benötigen 14 Staaten keine Lizenzierung oder Zertifizierung von Suchtberatern, während sechs Staaten keine Mindestanforderungen an die Ausbildung von Beratern haben.

Im Jahr 2010 wurden 28 Milliarden Dollar für Suchtbehandlungen aufgewendet, was im Vergleich zu den Ausgaben schwächer ist Behandlung anderer Krankheiten, die weniger Menschen betreffen, sagten die Forscher. Zum Beispiel wurden 44 Milliarden Dollar für die Behandlung der 26 Millionen Amerikaner mit Diabetes ausgegeben, und 107 Milliarden wurden für die Behandlung der 27 Millionen Menschen mit Herzerkrankungen ausgegeben.

Beliebte Beiträge

Empfohlen, 2019

Altersbezogene Anzeichen von Autismus
Gesund leben

Altersbezogene Anzeichen von Autismus

Erste Kichern, erste Worte und erste Schritte sind aufregende Meilensteine ​​für Eltern und Baby. Aber was ist, wenn Ihr Baby sie nicht erreicht? Sind diese möglichen Warnzeichen von Autismus? Autismus und verpasste Meilensteine ​​ Autismus ist eine Entwicklungsstörung, die typischerweise vor dem 3. Lebensjahr auftritt und bei Kindern im Alter von bis zu 18 Monaten diagnostiziert werden kann.
Weiterlesen
Bipolare Störung und Glücksspielsucht
Gesund leben

Bipolare Störung und Glücksspielsucht

Menschen mit einer bipolaren Störung haben oft Suchtverhalten. Sie kaufen zwanghaft Dinge, die sie nicht brauchen, machen häufigen und riskanten Sex oder verbringen viele Stunden am Arbeitsplatz. Sie neigen auch dazu, zwanghaft zu spielen. Menschen, die bipolar sind neigen zu Verhaltensweisen, die zu viel Geld für Lottoscheine, verbringen Stunden vor Video Poker-Maschinen, und häufige Reisen in Casinos.
Weiterlesen
Was wissen Sie wirklich über COPD?
Medizin

Was wissen Sie wirklich über COPD?

Shutterstock Wenn Menschen über chronisch obstruktive Lungenerkrankung, besser bekannt als COPD, nachdenken, könnten sie stereotypisch wirken Bild - eine ältere Person mit einer Zigarette in der einen Hand und einem Sauerstofftank in der anderen. Es ist einer, der hinter der Realität zurückbleibt. Lesen Sie weiter, um COPD Mythen zu zerstreuen und die harten Fakten über die Bedingung zu bekommen.
Weiterlesen
In der Hoffnung, Knochenmetastasen zu verhindern
Gesund leben

In der Hoffnung, Knochenmetastasen zu verhindern

Kann Actonel [Risedronat] oder Fosamax [Alendronat] nützlich sein, Knochenmetastasen bei jemandem zu verhindern, der für Hormonrezeptor-negativen Brustkrebs behandelt wurde? Sie stellen eine ausgezeichnete Frage . Patienten mit Brustkrebs in der Anamnese erhalten häufig aus zwei Gründen Bisphosphonate - zu denen Actonel, Fosamax, Zometa [Zoledronat], Aredia [Pamidronat] und andere gehören.
Weiterlesen
Neue MS Symptom: Zumindest hat es gewartet ...
Medizin

Neue MS Symptom: Zumindest hat es gewartet ...

Dank monatelanger Planung, Wochen der methodischen Vorbereitung und - ich werde nicht lügen - a Ein paar Provigil Tabletten, unser 11-stündiges 12-Gänge-Thanksgiving-Fest, kam so gut, wie ich es mir erhofft hatte (und wahrscheinlich besser als es sollte!) Familien-Drama beiseite, es war das beste Dinner-Party, das ich habe jemals geworfen!
Weiterlesen
Emotionale Gesundheit, Emotionale Gesundheit
Lebensstil

Emotionale Gesundheit, Emotionale Gesundheit

Der Hochzeitstag einer Frau ist eigentlich die monumentale Anfertigung einer Erinnerung. Der Anfang dieses Speichers beginnt mit dem Vorschlag. Also, "hey lass uns hängen", wird nicht die Gerechtigkeit für dein Leben tun. Dies ist ein wichtiger Moment, daher ist es wichtig, die richtige Ehe vorzuschlagen.
Weiterlesen
Sie sind nie zu alt für Akne
Gesund leben

Sie sind nie zu alt für Akne

Sie könnten gedacht haben, dass, sobald Sie von der Hochschule abgeschlossen, Sie mit Akne fertig sind. Vielleicht sind Sie sogar 30 Jahre alt geworden oder fangen an, die ersten Anzeichen von Falten zu sehen, aber finden, dass Ihre Akne anhält. Akne geht manchmal über die Teenagerjahre hinaus, oder sie kann später in Ihrem Leben von neuem beginnen.
Weiterlesen
Epilepsie-Chirurgie, die weniger invasiv ist
Lebensstil

Epilepsie-Chirurgie, die weniger invasiv ist

Medikamente sind nicht immer erfolgreich bei der Behandlung von Anfällen. Und Epilepsie-Operationen sind oft sehr invasiv, manchmal mit der Entfernung von großen Teilen des Gehirns in der Hoffnung, den Ursprung von Anfällen loszuwerden. Aber für einige Menschen mit Epilepsie, eine weniger invasive Operation, die die elektrischen Impulse im Gehirn stört & ndash; genannt Multiple subpiale Durchtrennung & ndash; mdash könnte eine Option sein.
Weiterlesen